www.jawadirekt.de schließen
13.09.2005 - Flensburg Wer ab 4. Oktober 2005 ein neues Fahrzeug anmeldet oder ein gebrauchtes umschreiben läßt, bekommt künftig die neuen EU-einheitlichen Fahrzeugpapiere. Statt Kfz-Brief und -Schein gibt es dann die sogenannte "zweiteilige Zulassungsbescheinigung": Teil eins entspricht dem bisherigen Kfz-Schein, Teil zwei ersetzt den Brief. Eine Umtauschpflicht für die Dokumente von Altfahrzeugen gibt es nicht.

Ein Grund für die neuen Papiere ist ihre Fälschungssicherheit mit Wasserzeichen, Mikroschriften und fluoreszierenden Fasern. Allerdings gibt es nach Ansicht des ADAC auch einige Nachteile: Der Automobilclub moniert, daß künftig nur noch die beiden letzten Vorbesitzer in den Papieren aufgeführt sind, womit der gesamte Lebenslauf des Autos verschwindet und verschwiegene Unfälle nicht mehr so einfach ans Tageslicht kommen. Auch die zulässige Reifengröße ist nicht mehr eingetragen – nach Ansicht des ADAC ein Sicherheitsrisiko, da ein neuer Besitzer die falschen Pneus aufziehen könnte. (Quelle: autobild.de)

www.jawadirekt.de schließen